Pocketquads, auch Kinderquad oder Miniquad genannt, unterscheiden sich nur geringfügig von den Quads für junge Erwachsene beziehungsweise Erwachsene. Der grundlegendste Unterschied ist, dass Pocketquads natürlich extra für Kinder konzipiert wurden.

Benzin Kinderquad
Benzin Kinderquad

Demnach verfügen Pocketquads über weniger Leistung und sind von der Bauweise kompakter, besitzen aber in der Regel auch keine Straßenzulassung und sind somit nur auf privatem Gelände zu bewegen. Mittlerweile gibt es verschiedene Ausführungen der Pocket Quads am Markt. Unterscheiden tun sich diese natürlich auch in den Punkten Optik, Sicherheit und Ausstattung. In diesem Fall wollen wir uns aber auf den Motor beschränken. Warum ist ein Pocket Quad mit Benzinmotor von Interesse?

Kinderquads mit Benzinmotor

Auch wenn immer noch Pocket Quads mit Elektromotoren am Markt erhältlich sind, bieten die Hersteller wieder verstärkt Quads mit Benzinmotoren an. Diese beginnen in der Regel mit einer Leistung von 3,5 PS bei einem Hubraum von 49 ccm. Natürlich gibt es auch größere Fahrzeuge mit Spitzengeschwindigkeiten von über 64 Km/h bei einem Hubraum von 125 ccm.

Während Quads mit einem Elektromotor relativ lange benötigen, um nach einem leeren Akku, wieder einsatzbereit zu sein, bedarf es bei Kinderquads mit Benzinmotor lediglich das Nachfüllen des Benzintanks. Generell hält sich hartnäckig die Behauptung das Pocket Quads mit Benzinmotor deutlich leistungsstärker sind als identische Quads mit Elektromotor. In vielen Fällen ist das tatsächlich so, da Elektroquads den Fahrer zwingen mit der vorhandenen Akkuladung optimiert umzugehen, um auch etwas länger in den Genuss des Fahrens zu kommen.

Mehr Leistung bedeutet in dem Fall aber auch mehr Gewicht. Fahrzeuge mit einem Benzinmotor bringen oft etwas mehr Gesamtgewicht mit. Wir sprechen hier von bis zu 40 Kg. Ferner bieten Quads mit Benzinmotor eine höhere Traglast als ihre Verwandten mit Elektromotor, was auch stets beim Kauf, gerade in jungen Kinderjahren, zu beachten ist.

Vorteile des Benzin-Pocketquads

  • Gewohnte Fahrfreude dank Motorengeräusch und Benzingeruch
  • Anpassung der Geschwindigkeit (Drosselung) am Gasgriff
  • Anpassung der Geschwindigkeit per Stellschraube am Daumengas (nicht alle Modelle)
  • hohe Traglast

Nachteile des Benzin-Pocketquads

  • Wartungsarbeiten (Kette, Zündkerze, Luftfilter, Benzinfilter)
  • Steigende Wartungskosten
  • Höhere Kosten durch Benzin (-Mischung)
  • Start ist aufwendiger als beim Elektroquad
  • Höhere Lautstärke und Umweltbelastung

Was ist der Vorteil eines Benzin Kinderquads?

Für erfahrene Quad-Fahrer gibt es eigentlich keine andere Alternative als ein Kinderquad mit Benzinmotor. Auch wenn die heutigen Kinderquads mit Elektromotor einen großen Fortschrift hinsichtlich Leistung und Traglast gemacht haben. Der Vorteil eines Benzin Kinderquads beginnt mit der Leistung, in der Regel sind Fahrzeuge mit einem Benzinmotor nicht durch Leistungsstärker sondern besitzen auch eine höhere Traglast. Die Geschwindigkeit lassen sich am Gasgriff drosseln.

Der Verbrennungsmotor in Pocket Quads leistet im Durchschnitt 3-4 PS bei einem Hubraum von 49ccm. Natürlich gibt es auch Modelle mit mehr PS und Hubraum, für den Anfänger sind die kleinen Motoren allerdings absolut ausreichend. Ein beliebter Vorteil von Benzin Quads ist die geringe Wartezeit, wenn der Tank leer ist. Während Elektroquads einige Stunden an die Steckdose müssen, bedarf es beim Benzin Quad nur die Füllung des Tanks. Gerade bei längeren Quad-Touren kann dies durchaus ein Vorteil sein.

Insgesamt gelten Quads mit Verbrennungsmotor als kräftiger, da sie eine höhere Traglast bieten. Allerdings hat dies auch zum Nachteil das Benzin Quads schwerer sind als Quads mit Elektromotor.

Ein Pocket Quad mit Benzin Motor hat seine Reize, weil der Fahrspaß schon aufgrund des Motorgeräusches sehr groß ist. Das Benzin ist sehr schnell nachgefüllt. Beachten muss man bei einem Pocket Quad, das mit Benzin betrieben wird, das es in regelmäßigen Abständen umfangreich gewartet werden muss. Darüber hinaus sollten kleine Checks nach dem Fahren beachtet werden.

Wartung eines Pocket Quads

Nach der Fahrt sollten im kalten Zustand die Schrauben auf Festigkeit geprüft und gegebenenfalls nachgezogen werden. Die Kettenspannung darf nicht zu straff sein. Durchhängen darf die Kette jedoch nicht. Eine optimal gespannte Kette lässt sich circa 0,5 bis 1 cm eindrücken. Die Kette sollte in regelmäßigen Abständen mit einem speziellen Kettenspray geölt werden. Dies erhöht die Lebensdauer der Kette erheblich.

Die Zündkerze sollte eine optimale hellbraune Färbung an der Elektrode aufweisen. Andernfalls muss die Zündkerze gewechselt werden. Abgebrannte Elektroden verschlechtern das Motorverhalten.

Der Luftfilter sollte unbeschädigt sein und fest sitzen. Eine regelmäßige Reinigung garantiert die Motorleistung des Pocket Quads. Der Benzinfilter sollte auf Verunreinigung geprüft werden. Bei Verunreinigung muss der Benzinfilter ausgetauscht werden.

Kraftstoffleitung des Pocket Quad prüfen

In regelmäßigen Abständen sollte die Kraftstoffleitung auf Undichtigkeit geprüft werden. Bei Defekten muss die Leitung erneuert werden. In der Benzinmischung sollte immer genug 2-Taktöl vorhanden sein. Sollte das Pocket Quad am Auspuffende Anzeichen von Schmiere haben, dann ist das Gemisch zu ölhaltig und muss in der Mischung entsprechend verändert werden.

Ferner sollten die Bremsen und die Reifen regelmäßig geprüft werden. Sofern erforderlich können die Bremsen nachjustiert werden. Der richtige Reifendruck ist wichtig für das Fahrverhalten des Pocket Quads. Allerdings kann zuviel oder zu wenig Reifendruck zu einem erhöhten Verschleiß der Reifen führen. Darüber hinaus kann zu wenig Reifendruck die Felgen des Quads beschädigen.

Teile des Motors, des Antriebs, wie Zahnräder oder Kette und der Auspuff dürfen nach dem Fahren nicht berührt werden, weil sie heiß sind und Verbrennungsgefahr besteht.

Unsere beliebtesten Pocket-Quads mit Benzinmotor

Bestseller Nr. 1
Kinder Quad S-8 Farmer 125 cc Motor Miniquad 125 ccm schwarz Toronto
  • 125 cm3 Einzylinder 4 Takt - 6 KW
  • 2 x Trommelbremsen vorne, sowie eine Hydraulische Bremse hinten , lassen das Quad schnell zum stehen kommen.
  • Zündschloß mit Elektostart
  • Kein Qualmen, da 4-takt Motor. Automatik mit Vor und Rückwärtsgang
  • DROSSELBAR ca. 50 km/h je nach Beladung und Einstellung des Motors
Bestseller Nr. 2
Kinder Miniquad RHINO 49 CC MOTOR 2 Takt ATV Pocket Quad Kinderquad Kinderfahrzeug schwarz
  • Daumengas wie bei den großen, auch drosselbar
  • 5 - 50 km/h je nach Beladung und Einstellung der  Drosselschraube
  • Zündschloß mit Elektostart + Alu Pull Starter
  • Gelochte Scheibenbremse hinten, 2 x gelochte Scheibenbremse vorne für eine extreme Verzögerung.
  • Motor AUS Schalter am Lenker Not AUSLEINE am Lenker für die Sicherheit Ihrer Kinder
Bestseller Nr. 3
16PS Quad ATV 250 ccm mit Schneeschieber / Modell: Snowdog Bulldozer 250 ccm / Schneeschild Schneeräumung
  • Quad ATV 250 ccm mit Schneeschieber / Modell: Snowdog Bulldozer 250 ccm
  • Motor: 250 ccm Einzylinder 4-Takt, 16 PS / Geschwindigkeit: max 80 km/h (je nach Beladung)
  • Getriebe: 4-Gang + RW-Gang / Bremsen: 2x Trommelbremse vorne 1x hydraulische Scheibenbremse hinten
  • Gewicht: 152 kg / Bremsen: 2x Trommelbremse vorne 1x hydraulische Scheibenbremse hinten
  • Weitere Details siehe unten!

Letzte Aktualisierung am 26.06.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API