Pocket Quads können als Miniatur-Ausgabe von normalen Quads verstanden werden. Die Kraftfahrzeuge dürften den meisten vorwiegend als Sportgeräte bekannt sein – allerdings können die Quads noch sehr viel mehr. Ihre Einsatzgebiete sind ebenso weit gefächert wie die dazugehörigen Quad Variationen, die im Handel erstanden werden können.

ATV Quads
ATV Quads

Es gibt sowohl Pocket Quads mit Zulassung als auch solche ohne Straßenzulassung. Üblicherweise dürfen Miniquads nicht im öffentlichen Straßenverkehr genutzt werden. Der Grund dafür ist zum einen, dass die normalen Kinderquads nicht über die nötige Ausstattung verfügen und zum anderen, dass der Fahrer, der am Straßenverkehr teilnimmt, einen Führerschein benötigt. Quads, die beispielsweise im Bereich des Winterdienstes oder auf Baustellen und in der Landwirtschaft verwendet werden, sind in aller Regel auch straßentauglich.

Pocket Quads mit und ohne Zulassung

Kinderquads, die als Freizeitfahrzeuge verwendet werden, dürfen normalerweise nur auf abgeschlossenem Privatgelände oder auf Rennparcours geführt werden. Der Kontakt zum öffentlichen Straßenverkehr ist ausdrücklich verboten. Dies gilt auch für Parkplätze oder Feldwege, die zu selbigem gezählt werden.

Pocket Quads nur auf privaten Gründstücken
Pocket Quads nur auf privaten Grundstücken (#43805990 | © dziewul – Fotolia.com)

Handelsübliche Pocket Quads für Kinder sind nicht versichert und zugelassen. Wer dennoch mit einem Miniquad in den Straßenverkehr interveniert, macht sich strafbar und riskiert Bußgelder. Das gilt übrigens nicht nur für den Führer des Quads, sofern er strafmündig ist, sondern auch für den Besitzer.

Wenn Sie in Erwägung ziehen, Ihr Pocket Quad im Straßenverkehr zu nutzen, sollten Sie sich bereits bei der Anschaffung darüber Gedanken machen. Eine nachträgliche Aufrüstung ist häufig teuer und braucht viel Zeit. Manche Hersteller bieten allerdings Quads an, die bereits für eine entsprechende Aufrüstung ausgelegt sind. Sie können ohne größere Schwierigkeiten mit Bremslichtern, Standleuchten, einem Blinker und einem Scheinwerfer ausgestattet werden.

Daneben benötigt ein straßentaugliches Quad einen genormten Tacho und passende Reifen. Denken Sie oder Ihr Nachwuchs darüber nach, ein Pocket Quad für die Zulassung bereit zumachen, bedenken Sie auch, dass mindestens ein Führerschein der Klasse S benötigt wird. Dieser kann ab einem Alter von 16 Jahren erworben werden. Je nach Leistung, die hinter dem Pocket Quad steckt, benötigen Sie sogar einen Führerschein der Klasse B, um das Quad auf der Straße fahren zu dürfen. Das gilt auch für getunte Fahrzeuge.

Kinderquad als Freizeitfahrzeug

Pocket Quads finden ihren Einsatzbereich vor allem als Sportfahrzeug. Als solche finden sie nicht nur Anwendung auf Privatgrundstücken, sondern auch im Bereich Racing und Offroad. Als Fahrzeug für den Rennsport sollte beim Kauf des Quads besonders auf einen starken Motor geachtet werden. So kann eine bessere Beschleunigung und bestenfalls eine höhere Gesamtgeschwindigkeit erreicht werden.

Was bedeutet 100ccm beim Pocket Quad?
Was bedeutet 100ccm beim Pocket Quad?

Allerdings kommt es beim Racing nicht nur aufs Tempo an. Genauso wichtig ist es, dass das Fahrzeug sich gut lenken lässt. Das gilt auch für Miniquads, die für das Durchfahren von Parcours genutzt werden. Die Ergebnisse bei der Nutzung von Quads als Rennfahrzeug hängen vom Gesamtpaket ab. Können allein reicht nicht aus. Aus diesem Grund sollten Sie sich bei Interesse an einem Pocket Quad fürs Racing bei Herstellern informieren. Auch Erfahrungsberichte anderer Kunden können bei der Entscheidung helfen. Falls möglich, sind Probefahrten Gold wert. So finden Sie auch heraus, ob Sie (oder Ihr Sprössling) gut im Sattel sitzen und ob Ihnen das Quad zusagt.

Daneben bieten viele Hersteller Quads für den Geländebereich an. Offroad Quads sind sehr beliebt und wer nach einem speziell darauf ausgelegten Quad sucht, wird von der Auswahl womöglich überfordert sein. Auch hier gilt: Achten Sie auf die Bewertungen der einzelnen Hersteller und schließen Sie sich mit anderen Käufern kurz. Zudem sollten Sie nicht am falschen Ende sparen. Ein gutes Pocket Quad, das entsprechend sicher und stabil verarbeitet wurde, hat seinen Preis.

Miniquads, die im Gelände genutzt werden, benötigen außerdem gute Räder, die auf diesen Zweck ausgelegt sind. Aufgrund der Steigungen, die Sie im Gelände erwarten, sollte Ihr Pocket Quad außerdem über einen leistungsstarken Motor verfügen und ein angemessenes Gewicht haben. Bei Offroad Quads ist es wichtig, dass das Fahrzeug gut auf dem Untergrund liegt und nicht so leicht umkippt.

Quad Führerschein mit einem Führerschein der Klasse AM und/oder Klasse B
Quad Führerschein mit einem Führerschein der Klasse AM und/oder Klasse B

Wenn Sie ein Pocket Quad Ihr Eigen nennen, das auch für den Straßenverkehr zugelassen ist, können Sie auch den Spaß von Quad-Touren entdecken. Wenn Ihr Sohn oder Ihre Tochter das entsprechende Alter erreicht hat und den Führerschein der Klasse S besitzt, können Sie so zusammen mit Ihrem Kind die Straßen unsicher machen. Der Vorteil an Quads als Fortbewegungsmittel ist unter anderem, dass die Parkplatzsuche sich aufgrund der geringen Größe als weniger problematisch erweist als es mit einem normalen Kraftfahrzeug der Fall ist.

Quads als Arbeitsgeräte

Größere Quads werden beispielsweise von Rettungsdiensten genutzt. In diesem Bereich finden sie vor allem da Anwendung, wo herkömmliche Rettungsfahrzeuge ihren Dienst versagen. Am Strand, in Großveranstaltungen oder Staus bieten Quads eine gute Alternative zu Rettungswagen. Einerseits nehmen sie wenig Platz weg und andererseits ist unebenes Gelände für ein Quad keine Herausforderung. Quads werden unter anderem vom DRK für derartige Zwecke genutzt.

Quads für Rettungsdienste
Quads für Rettungsdienste (#60273412 | © CandyBox Images – Fotolia.com)

Je nach Hubraum und Stärke des Motors eignen sich Pocket Quads zudem zum Ziehen schwerer Lasten. Dementsprechend können mit Ihnen auch beladene Anhänger transportiert werden. Insbesondere als Zugmaschine haben Quads verschiedene Einsatzgebiete.

Mit größeren Quads ist es beispielsweise möglich, andere Fahrzeuge abzuschleppen. Aus diesem Grund werden Quads auch im Bereich der Land- und Forstwirtschaft verwendet. Besonders in der Forstwirtschaft ist die Nutzung von Quads eine echte Bereicherung, da die Kraftfahrzeuge wenig Schaden anrichten und zum Transport von Baumstämmen eingesetzt werden können. Ein anderes Einsatzgebiet finden Quads im Winterdienst. Für die Straße zugelassene Quads werden unter anderem als Streufahrzeuge genutzt.

Je nach Leistung und Größe eignen sich Pocket Quads auch als Räumfahrzeuge. Als Tipp: Auf dem eigenen Gelände können Sie sich mit passender Ausrüstung so das mühselige Schneeschippen sparen.
Bei der Bundeswehr wurden Quads übrigens schon recht früh eingesetzt. Während sie zu Anfang auf die Nutzung in der Land- und Forstwirtschaft entwickelt wurden, hat das Militär die sogenannten „Kraftkarren“ später übernommen, noch bevor sie für den Sportbereich in Nutzung traten.

Ein Fahrzeug für alle Fälle?

Dass Quads auch als ATVs (All Terrain Vehicles) bezeichnet werden, kommt nicht von ungefähr. Sie sind praktisch und haben eine Vielzahl von Einsatzgebieten, die auf den ersten Blick schnell übersehen werden. Allerdings ist nicht jedes Miniquad für jeden Anwendungsbereich geeignet. Besonders die Kinderquads für jüngere Kinder haben in der Regel nicht genug Leistung, um schwere Lasten zu transportieren.

Deshalb ist es wichtig, vor dem Kauf abzuwägen, wofür das Quad genutzt werden soll. Anhand dessen entscheiden Sie, ob es ein Pocket Quad mit Elektromotor oder doch ein Benziner sein soll und wie viel Hubraum Sie benötigen. Zudem ist schon bei der Anschaffung darauf zu achten, dass Quads, die für den Straßenverkehr gedacht sind, die nötige Ausrüstung besitzen oder zumindest problemlos aufrüstbar sind. So steht Ihnen und Ihrem Abenteuer kaum noch etwas im Weg.

Bestseller Nr. 4
QUAD ATV 125CC SPORT EDITION RW GANG BIG FOOT KXD 001
  • ATV
  • QUAD
  • QUAD ATV 125 CC
  • ATV SPORT
  • CROSS QUAD
Bestseller Nr. 5
16PS Quad ATV 250 ccm mit Schneeschieber / Modell: Snowdog Bulldozer 250 ccm / Schneeschild Schneeräumung
  • Quad ATV 250 ccm mit Schneeschieber / Modell: Snowdog Bulldozer 250 ccm
  • Motor: 250 ccm Einzylinder 4-Takt, 16 PS / Geschwindigkeit: max 80 km/h (je nach Beladung)
  • Getriebe: 4-Gang + RW-Gang / Bremsen: 2x Trommelbremse vorne 1x hydraulische Scheibenbremse hinten
  • Gewicht: 152 kg / Bremsen: 2x Trommelbremse vorne 1x hydraulische Scheibenbremse hinten
  • Weitere Details siehe unten!

Letzte Aktualisierung am 16.08.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API